Biografie

malte lüders fotoMalte Lüders
* 1966 in Hamburg





¬ 1988
freie Mitarbeit als Designer bei "Peter Schmidt+Veit Mahlmann", verantwortlich für die Gestaltung und Entwicklung von Displays, Parfumflacons sowie von Messeständen und Ladeneinrichtungen.
¬ 1991
Architekturstudium an der Hochschule der Künste Berlin, dessen Abschluß 1999 in einer Arbeit über die Möglichkeit der Besiedelung des Mars bestand und für den Max-Taut-Preis nominiert wurde.
Studienbegleitend ergab sich die Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe Artgenossen, ein Zusammenschluß von Filmemachern, Malern, Schauspielern, Tänzern, Musikern und Architekten, deren Ziel es war, ihre Arbeiten auf gemeinsamen Happenings in Korrespondenz treten zu lassen (u.a. Fremdkörper, Entwurf für eine fliegende Galerie, Galerie Querhaus 1993, Galerie Acud 1994).
¬ 1996
Gemeinschaftsprojekt Akademieschiff; für die 300-Jahr-Feier der Akademie der Künste Berlin wurde eine schwimmende pneumatische Struktur entwickelt, die mit einer Komposition aus Licht, Geräuschen, Bildern und Zitaten auf den Gewässern in und um Berlin zu erleben war.
¬ Seit Studienbeginn
freie Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros, u.a. für Stephan Braunfels an den Bundestagsgebäuden in Berlin, wo er 2000 als Diplomingenieur eine Anstellung fand.
¬ 2001
selbständig tätig im Bereich Architekturdarstellung.
home