Texte

A – vorübergehend gestört
für Turbotuba und Tonband, 1997

ist eine Komposition für Turbotuba – eine präparierte Tuba, die unmittelbar für diese Komposition von mir entwickelt und gemeinsam mit dem Tubaisten Michael Vogt realisiert wurde. Die elektronisch erzeugten oder bearbeiteten Klänge und Geräusche, die üblicherweise bei Aufführungen aus Bühnenlautsprechern ertönen, klingen bei der Turbotuba aus dem Schalltrichter der Tuba selbst. Die Schallwellen eines kleinen leistungsstarken Lautsprechers werden durch einen Schlauch in den Eingang des 6. Ventilzuges geleitet und der Tubaist kann mit dem Ventil zwischen selbst erzeugtem geblasenem Ton und den Schallwellen des Turbolautsprechers umschalten oder überblenden.
home