Texte

Herbst ohne Ende – 7 Tage Glocken
Komposition für Glockenspiel, 2000

"Herbst ohne Ende" ist ein Zyklus von sieben kurzen Stücken (zwei bis drei Minuten) für das Glockenspiel der Kulturbrauerei Berlin/Prenzlauer Berg.
An jedem Wochentag erklingt eine andere signifikante Melodie. Nach 7 Tagen wiederholt sich der Zyklus.
Jedes Stück beginnt mit vier einzelnen Tönen, die die volle Stunde markieren. Dann folgt eine Melodie, die den Charakter des jeweiligen Tages andeutet. Zum Beispiel
Sonntag besinnlich – ruhig
Montag geschäftig – schnell

Die Entscheidung, mehrere Melodien anstatt einer einzigen zu verwenden, ergibt sich aus dem Anliegen der Kulturbrauerei nebst seiner äußerst vielfältigen kulturellen Struktur. Desweiteren ist der Abnutzungseffekt, der sich bei nur einer sich ständig wiederholenden Melodie ergäbe, wesentlich geringer. Sieben Melodien entsprechen dem wöchentlichen
Lebenszyklus der Besucher und Anwohner, und sie versprechen außerdem einen interessanten Wiedererkennungseffekt.
home